Konsequent gegen Rassismus

23. Mai 2014  Allgemein, Karlsruhe, Presseecho

Badische Neueste Nachrichten | Karlsruhe | KARLSRUHE | 23.05.2014
nejo. Mehr Möglichkeiten der Mitbestimmung für Jugendliche hat sich auch die
Linksjugend Karlsruhe auf die Fahne geschrieben. „Jugendliche müssen bei
Themen, die sie betreffen, selbst mitentscheiden können“, erklärt Leonard Frank für
die Jugendorganisation.

Eine weitere Forderung sind schülerfreundlichere Schulen:
Erste Schritte seien kostenloses Schulessen, kleinere Klassen und
Rückzugsmöglichkeiten, da Schulen immer mehr zum Lebensraum der jungen
Menschen würden.

 

Konsequentes Engagement gegen Faschismus und Rassismus fordert die
Linksjugend von der Kommune. Dazu gehört ihrer Ansicht nach auch die Förderung
antifaschistischer und antirassistischer Gruppen und Projekte sowie die Aufklärung
an Schulen und Jugendzentren. Und das Alkoholverkaufsverbot für junge Leute hält
die Jugendorganisation für „gescheitert“, so Frank. „Eine Erziehung zu
verantwortungsvollem Konsum ist zielführender“, sagt er.