TTIP und Bretten – Erfolgreiche Aktion des LINKEN-Ortsverbandes

2016-06-18_Bretten-TTIP-StandMit einem Info-Stand zum transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP war der Brettener Ortsverband der LINKEN am Samstag, dem 18. Juni, auf dem Brettener Marktplatz präsent. Die Aktion war gut vorbereitet: die lokale Presse brachte bereits mehrmals im Vorfeld Ankündigungen und der Ortsverband hatte in eigenes Flugblatt zum Thema erstellt. Darin wurde auf mögliche Auswirkungen von TTIP auf Bretten eingegangen. Was wird aus den Stadtwerken, was aus dem öffentlichen Bildungssektor, was aus den Entscheidungsbefugnissen des demokratisch gewählten Gemeinderates, fragten die Brettener LINKEN.

Sechs Genossen des Ortsverbandes waren mehrere Stunden am Stand präsent, unter ihnen Ortsverbandsprecher Ali Cankaya und Stadtrat Hermann Fülberth. Viele Brettener nahmen das Flugblatt mit Interesse an, zahlreiche gute Gespräche konnten geführt werden. Alte Kontakte wurden aufgefrischt und neue angeknüpft. Die erfolgreiche Aktion soll nach der Sommerpause Fortsetzungen finden: für den September und den Oktober sind weitere Info-Stände zu den Themen „Rentenpolitik“ und „Leiharbeit / Werkverträge“ geplant, wobei wiederum eigene Flugblätter mit konkreten örtlichen Bezügen erstellt werden sollen. „Wir müssen die Leute da ansprechen, wo sie der Schuh drückt“, fasste Ali Cankaya die Planungen des Ortsverbandes zusammen.