Armut von Kindern und Jugendlichen endlich bekämpfen!

19. Dezember 2016  Allgemein

2016-kinderarmut-nimmt-zukunftDer Parteivorstand DIE LINKE empfiehlt, folgende campact-Petition der Nationalen Armutskonferenz und mehrerer Wohlfahrtsverbände zu unterzeichnen: “Keine Ausreden mehr! Armut von Kindern und Jugendlichen endlich bekämpfen!  #stopkinderarmut”.

pp-down weact.campact.de/p/kinderarmutbekaempfen 

In der Petition heißt es:

Jedes Kind ist gleich viel wert – Kinderarmut endlich wirksam bekämpfen.

Drei Millionen Kinder und Jugendliche in Deutschland leben in Armut. Es geht darum, diesen Kindern jetzt ein Leben mit Perspektiven und ohne Ausgrenzung zu ermöglichen. 

Wir fordern eine einheitliche Geldleistung für alle Kinder, die das Existenzminimum sichert. Ein gutes Aufwachsen darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen:
◾Die Hartz IV-Sätze für Kinder sind zu gering. Sie basieren auf ungenauen Rechnungen und willkürlichen Abschlägen.
◾Arme Familien müssen mindestens in gleicher Weise gefördert werden, wie Familien mit höheren Einkommen entlastet.
◾Staatliche Unterstützung muss einfach gestaltet und leicht zugänglich sein. Derzeit gehen viele Hilfen an den Familien und Kindern, die diese brauchen, vorbei.

Das tatsächliche Existenzminimum muss ohne Rechentricks ermittelt und ausgezahlt werden.