Kommunalwahlen

Kommunalwahlerfolg der LINKEN in Karlsruhe und Region

Der Kreisverband der Karlsruher LINKEN hat allen Grund, sich zu freuen, die Kommunalwahlen sind ausgezählt und unsere Arbeit und Mühen wurden belohnt. Wir haben einen riesen Sprung gemacht.

  • Karlsruhe: Niko Fostiropoulos und Sabine Zürn werden DIE LINKE  im Stadtrat in Karlsruhe weiterhin vertreten. Das einzige Ziel, was wir leider nicht erreicht haben, ist das dritte Mandat, um Fraktionsstärke in Karlsruhe zu erreichen. Aber wir haben ein sehr gutes Ergebnis eingeholt und uns von 4,2 % auf 5,1 % der Wahlerstimmen mit realen Stimmenzuwächsen gesteigert. Im Gegensatz zu allen anderen kleinen Parteien haben wir zugelegt und sind wirklich knapp am 3.Mandat vorbeigeschrammt.
  • Bretten: DIE LINKE wird in Bretten künftig mit einem Mandatsträger, Hermann Füllberth, im Gemeinderat vertreten sein!
  • Bruchsal: DIE LINKE wird auch in Bruchsal künftig mit einer Mandatsträgerin, Thurid Feldmann, im Gemeinderat vertreten sein!
  • Kreistag Landkreis Karlsruhe: DIE LINKE wird im Landkreis mit Jürgen Creutzmann ihren ersten Kreisrat stellen!

Herzlichen Glückwunsch allen Gewählten, liebe Sabine, liebe Thurid, lieber Niko, lieber Hermann, lieber Jürgen, viel Freude an eurer künftigen neuen Aufgabe und viel Erfolg bei eurer wichtigen politischen Arbeit.

Herzlichen Glückwunsch Allen, die an der Erreichung dieser Wahlergebnisse beteiligt waren. Vielen Dank euch Allen für den tollen Wahlkampf, Danke für eure Arbeit, eure Energie und eure Unterstützung für unsere Partei.

Wir haben uns damit eine wesentlich breitere Basis geschaffen und damit auch viel mehr Möglichkeiten zur aktiven Gestaltung in der politischen Landschaft im Ländle. Wir werden sie nutzen und unsere kommunalpolitische Kompetenz unter Beweis stellen.

Brettener LINKE: “Mehr Transparenz und Demokratie in den Gemeinderat“

Diskussionsveranstaltung im Simmelturm war ein voller Erfolg/ Die Linke zeigt sich kämpferisch

21.05.2014 von Christoph Mack, C.M.
Der gemeinsame Tenor am Ende einer bereichernden, munteren Dikussionsrunde war die Forderung nach mehr Transparenz und weniger „Abnickens“ von vorformulierten Beschlüssen im Gemeinderat. Ganzen Beitrag lesen »

Brettener LINKE: Deurer soll auf Leiharbeiter verzichten

Die Linke in Bretten fühlt sich durch die staatsanwaltschaftlichen Untersuchungen wegen möglicher Verstöße gegen das Arbeitszeitgesetz bei Deuerer in ihrer bereits bekannten Positionen gestärkt.
Auch wenn  Deuerer selbst keine direkte Verantwortung für Verstöße gegen die gesetzlichen Regelungen tragen sollte, besteht eine moralische Pflicht mit diesen unwürdigen Arbeitsverhältnissen endlich Schluß zu machen. Ganzen Beitrag lesen »

Die Brettener Linke hat es aufgemischt ….

Badische Neueste Nachrichten | Brettener Nachrichten | BRETTEN | 19.05.2014

80 Beamte durchsuchen Deuerer

Staatsanwalt: „Es besteht ein Anfangsverdacht“

Von unserem Redaktionsmitglied Christina Zäpfel

Bretten. Razzia bei Deuerer: Mit 80 Beamten war die Polizei am Sonntagvormittag gegen 10 Uhr zu einer groß angelegten Durchsuchungsaktion im Rinklinger Tal in Bretten ausgerückt. Bereits im Sommer 2013 berichteten die BNN über Ungereimtheiten bei den dort angestellten Leiharbeitern und Menschen mit Werkverträgen.

Ganzen Beitrag lesen »

Gregor Gysi: Bei der Kommunalwahl Ihre Stimme für DIE LINKE

14. Mai 2014  Kommunalwahlen, Video & Audio

Wählen ab 16 – auf gehts!

14. Mai 2014  Kommunalwahlen, Video & Audio

Für Badische Neueste Nachrichten – Ihre wichtigsten Wahlkampfziele

DIE LINKE will einen Wechsel in der Kommunalpolitik:  Die Stadt braucht keine neuen Prestigebauten mit unkalkulierbaren Kosten, sondern bezahlbaren Wohnraum, eine gute Sozial- und Gesundheitsversorgung und eine vielfältige Bildungs- und Kulturlandschaft. Kinderbetreuung soll und kann kostenlos angeboten werden. Sozial gerecht ist eine barrierefreie Stadt sowie ein kommunales Beschäftigungs- und Ausbildungsprogramm.

Ganzen Beitrag lesen »

Wahlprüfsteine

Unter der Rubrik Wahlprüfsteinen werden in den nächsten Tagen Positionen von uns zu einzelnen Themenbereichen veröffentlichen.