Der Fukushima Jahrestag sollte auch den Grünen Umweltminister mahnen

10. März 2021  Allgemein

500 Menschen demonstrierten am 07.03.2021 gegen das AKW Neckarwestheim

10 Jahre Super Gau Fukushima, was sollten wir daraus lernen? „Auf Anzeichen zu hören und diese ernst zu nehmen.“ So sieht es der Karlsruher Bundestagsabgeordnete Michel Brandt, DIE LINKE.

Ein neues Gutachten belegt, dass die über 300 Risse in den Rohren des Dampferzeugers am AKW Neckarwestheim ein großes Sicherheitsrisiko darstellen.

Michel Brandt: „Wir wissen, dass diese 300 Risse in den letzten 3 Jahren entstanden sind und der zuständige Grüne Umweltminister lässt das AKW Neckarwestheim trotzdem weiterlaufen, obwohl diese Risse ein großes Sicherheitsrisiko darstellen und zu einem schweren Störfall führen könnte. Es ist unverantwortlich von der Grünen Landesregierung diese unberechenbare Gefahr in Kauf zu nehmen.“

Michel Brandt fordert vom Umweltministerium: „Schalten sie das AKW Neckarwestheim sofort ab. Dieses AKW darf so nicht weiter betrieben werden, wir haben es hier mit einer unberechenbaren Gefahr zu tun. Das Leben und der Schutz der Bevölkerung geht vor.“