DIE LINKE Außenpolitiker MdB Jan van Aken steht am 16.02. in Karlsruhe Rede und Antwort am Stand der LINKEN

2016-02-16-Jan-KADIE LINKE Außenpolitiker MdB Jan van Aken steht Rede und Antwort am Stand der LINKEN Dienstag, 16.2. (14.00 – 17.00), Kaiserstraße/Ecke Waldstraße Die Karlsruher LINKE Kandidaten Sabine Skubsch und Michel Brandt erhalten prominente Unterstützung aus dem Bundestag.

Am 16.02. wird der außenpolitische Sprecher DIE LINKE im Bundestag Jan van Aken in der Karlsruher Innenstadt bei der Kaiserstraße/Ecke Waldstraße Rede und Antwort stehen, warum DIE LINKE gegen Kriegseinsätze der Bundeswehr stimmt, gegen Waffenexporte mobil macht und die Flüchtlings- und Asylpolitik der Bundesregierung ablehnt. Zu den Verhandlungen von Bundeskanzlerin Merkel mit dem türkischen Staatspräsidenten Erdogan stellt van Aken fest: “Deutschland könne einen sehr großen Einfluss auf die Lösung des Konflikts der türkischen Regierung mit den Kurden nehmen.” Stattdessen gebe es eine Komplizenschaft mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan – zulasten der Menschenrechte.” Dieser schmutzige Deal ‘Erdogan du machst die Grenzen zu und dafür gucken wir in Kurdistan weg’, der geht nicht! Alles deutet darauf hin, dass es für Bundesregierung eine einzige Priorität gibt: Flüchtlinge fernzuhalten von Europa. Dafür werden tagtäglich Tote in Cizre und Diyarbakir hingenommen.”