DIE LINKE fordert: Menschen müssen von ihrer Arbeit leben können!

06. Oktober 2015  Allgemein, Landtagswahlen

Befristung-undLeiharbeit-stoppen7. Oktober: Welttag für menschenwürdige Arbeit

Stuttgart, den 6. Oktober 2015: Bernd Riexinger, Parteivorsitzender der LINKEN und Spitzenkandidat bei der Landtagswahl, kritisiert, dass immer mehr Menschen von unsicheren Arbeitsverhältnissen betroffen sind: befristete Arbeitsverträge, Leiharbeit, Niedriglöhne.
„Die Zahl unsicherer Arbeitsverhältnisse ist in den letzten Jahren dauernd gestiegen. Fast 2,8 Millionen Beschäftigte haben inzwischen nur noch einen befristeten Arbeitsvertrag. Davon sind junge Frauen besonders stark betroffen: Zwei Drittel der neu abgeschlossenen Arbeitsverträge sind befristet – das raubt ihnen jegliche verlässliche Berufsperspektive. Dabei sollen doch gerade junge Menschen ihre Zukunft planen und eine Familie gründen. DIE LINKE fordert deshalb: Schluss mit Leiharbeit, sachgrundlosen Befristungen und Kettenbefristungen!“