DIE LINKE kritisiert Entlassungen von Lehrkräften vor den Sommerferien

27. Juli 2021  Allgemein

Wenn am Donnerstag die Sommerferien in Baden-Württemberg beginnen, werden tausende Lehrkräfte nach ihrem erfolgreich absolvierten Referendariat ins Jobcenter entlassen. Ähnlich ergeht es auch den 3.500 befristet eingestellten Lehrkräften im Land.

Sahra Mirow, Landessprecherin der Partei DIE LINKE. Baden-Württemberg, erklärt dazu: „Baden-Württemberg hat bundesweit die höchste Ferienarbeitslosigkeit unter den Lehrkräften und die ersten Sommerferien mit einem grün-geführten Kultusministerium zeigen, dass es offenbar auch bei den Grünen keinen politischen Willen gibt, das zu ändern. Diese unsägliche Praxis muss endlich gestoppt werden. Unsere Lehrerinnen und Lehrer verdienen bessere Arbeitsbedingungen.“

Sahra Mirow fährt fort: „Den eklatante Lehrer:innenmangel können wir nur beheben, wenn wir den Beruf endlich wieder attraktiver machen. Der erste Schritt dahin ist es, den angehenden Lehrkräften den Weg aufs Jobcenter zu ersparen.“