DIE LINKE unterstützt die ver.di-Streiks im Einzelhandel und Versicherungsgewerbe in Karlsruhe

07. Juli 2017  Allgemein

Die LINKE Bundestagsabgeordnete Karin Binder unterstützte die Streiks im Einzelhandel und bei den Versicherungen auf der heutigen baden-württembergischen ver.di-Streikkundgebung in Karlsruhe.

In ihrem Grußwort sagte sie: “Immer noch blockieren die Arbeitgeber die Allgemeinverbindlichkeit der Tarifverträge. Das muss ein Ende haben, Tarifflucht und Lohndumping im Einzelhandel ist eine Schande. Den Reichtum, den die Firmeneigner der Konzerne anfhäufen, den schaffen die Kolleginnen und Kollegen. Sie selber sollen aber mit Almosen abgespeist werden.

Die Forderungen im Einzelhandel nach einem tariflichen Mindesteinkommen von 1.900 Euro und 6 % mehr Lohn unterstützt DIE LINKE ebenso wie die Forderung nach 4,5 % bei den Versicherungen.” MdB Karin Binder weiß, wovon sie spricht. Sie hat im Einzelhandel gelernt und war später DGB-Bezirksvorsitzende in Karlsruhe. Sie versicherte den 800 Kolleginnen und Kollegen auf der Demonstration die Solidarität der LINKEN und wünschte ihnen einen langen Atem in diesem Tarifkampf.