DIE LINKE unterstützt Warnstreiks in Karlsruhe

14. Februar 2017  Allgemein, Karlsruhe

2017-02-14_Warnstreik-ODDie Gewerkschaften im Öffentlichen Dienst fordern insgesamt 6 % mehr Lohn und ein Ende von sachgrundlosen Befristungen. Die Tarifgemeinschaft deutscher Ländern hat bisher kein zufriedenstellendes Angebot gemacht.

DIE LINKE unterstützt den Streik der Gewerkschaften in Karlsruhe. MdB Karin Binder und der Bundestagskandidat Michel Brandt halten die Forderungen der Beschäftigten für berechtigt. “Es wird Zeit, dass die Beschäftigten im Öffentlichen Dienst – ob in Schulen, Universitäten, Theater oder Kliniken – endlich eine angemessene Bezahlung und faire Arbeitsbedingungen erhalten”, so Karin Binder. Michel Brandt fügte hinzu: “Das Ausbluten des öffentlichen Dienstes muss ein Ende haben! Wir brauchen mehr Investitionen in diesem Bereich, damit die Menschen, die für das Wohlergehen der Gesellschaft so viel leisten, auch finanzielle Anerkennung für ihre Leistungen bekommen.”