Internationale Wochen gegen Rassismus – Veranstaltung “Struktureller Rassismus und Ausgrenzung am Beispiel unterlassener Seenotrettung”

18. März 2020 
Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 18.03.2020
17:00

Veranstaltungsort
Café Palaver

Kategorien Keine Kategorien


Veranstaltung im Rahmen der internationalen Wochen gegen Rassismus Karlsruhe organisiert vom Netzwerk gegen Rassismus Karlsruhe

Handels-, Klima-, und Wirtschaftspolitik der reichen Länder dieser Welt führen zu Armut, Klimakatastrophen und Kriegen. Menschen müssen deshalb fliehen. Doch anstatt für sichere und legale Fluchtwege zu sorgen schottet sich die EU immer weiter ab. Die Festung Europa, entfernt sich immer weiter von Völker-, See,- und Menschenrecht. Ertrinkende Menschen werden als Abschreckung für andere Fliehende benutzt. Michel Brandt, MdB, und Julian Pahlke, Vorsitzender von „Jugend rettet“ zeigen am Beispiel der unterlassenen, staatlichen Seenotrettung auf, wie strukturelles, rassistisches Handeln durch die EU bewusst in Kauf genommen wird und abläuft.