Für Menschenrechte und Kultur im Bundestag

18. Januar 2018  Allgemein, Bundestag

Pressemitteilung DIE LINKE MdB Michel Brandt – 18.01.2018

Zu dem Beschluss der Fraktion DIE LINKE über die Ausschussbesetzung der Fraktionsmitglieder erklärt Michel Brandt (MdB), Abgeordneter aus Karlsruhe:
“Ich freue mich, unsere Fraktion im Menschenrechtsausschuss und stellvertretend im Kulturausschuss zu vertreten. Eine soziale, solidarische und weltoffene Gesellschaft funktioniert nur von unten. Deshalb möchte ich die Parlamentsarbeit konsequent mit der außerparlamentarischen Bündnisarbeit verbinden. Im Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe werde ich meine Schwerpunkte auf die Lage der Geflüchteten, die Fluchtwege, insbesondere über das Mittelmeer, und die Abschottungspolitik der EU legen. Zudem mache ich mich für Menschenrechtsverteidiger*innen stark und möchte die Menschenrechtskonflikte bearbeiten, die aus der Klima-, Umwelt- und Rohstoffpolitik entstehen. Im Ausschuss für Kultur und Medien werde ich mich für eine flächendeckende Ausfinanzierung im Kulturbereich stark machen. Vor allem aber möchte ich mich dafür einsetzen, die soziale Lage der Kulturschaffenden verbessern. Zudem wurde ich als Mitglied in die parlamentarische Versammlung des Europarates gewählt, dem bedeutendsten Forum für Menschenrechte in Europa.”