Gemeinsam machen wir Druck: Für einen Mietendeckel und Mietenstopp überall in Deutschland!

16. April 2021  Allgemein

6. Mietenpolitischer Ratschlag (online)

Mietendeckel bundesweit?!

LINKE Wohnungspolitik in Ost und West, in Stadt und Land

2021 wird ein entscheidendes Jahr. Die Folgen der Corona-Krise werden sichtbarer als bisher – auch beim Wohnen. Die Frage, wer die Krisenkosten trägt, ist offen. Bisher kommt die Immobilienwirtschaft glänzend durch die Krise. Denn die Preise, und damit auch die Mieten, steigen unaufhörlich weiter. Nur in Berlin hat der Mietendeckel bislang die Spirale durchbrochen und ganz hohe Mieten sogar abgesenkt. Nach dem heutigen Urteil des Bundesverfassungsgerichts muss es jetzt erst recht heißen: Mietendeckel bundesweit! Auf dem Ratschlag diskutieren wir zudem Lösungen für die besonderen Schwierigkeiten beim Wohnen mit Hartz IV. Wir fragen, wie wir die Renditejäger zurückdrängen und einen starken öffentlichen und gemeinnützigen Wohnungssektor schaffen können. Und wie gelingt es, Mieter:innen zu organisieren und den für Veränderungen nötigen politischen Druck zu erzeugen?

Beim Online-Mietenpolitischen Ratschlag der Fraktionen DIE LINKE. im Bundestag, im Sächsischen Landtag und im Stadtrat zu Leipzig wollen wir debattieren, wie eine linke Politik aussieht, die bundesweit, in Ost und West, in der Stadt und auf dem Land, das Recht auf Wohnen durchsetzt.

Weitere Informationen, Programmablauf und Einwähldaten unter

Mietendeckel bundesweit?! – Fraktion DIE LINKE. im Bundestag (linksfraktion.de)