Karlsruher Kreisverband gedenkt der Ermordung von Luxemburg und Liebknecht in Berlin

17. Januar 2017  Allgemein
2017-01-14_RL_KL_Blumen

Kreissprecher Jürgen Creutzmann legt rote Nelken am Gedenkstein nieder

Auch der Karlsruher Kreisverband legte im Anschluss an die traditionelle Luxemburg-Liebknecht-Demonstration rote Nelken nieder.

Gerade in Zeiten weltweit geführter imperialistisch-kapitalistischer Kriege und in Zeiten in denen auch die Bundeswehr an hiesigen Schulen Kindern und Jugendlichen suggeriert, dass das Töten von Menschen zu einem gewöhnlichen Berufsbild gehöre, ist es bedeutend, sich an folgende Worte Rosa Luxemburgs zu erinnern: „Wenn ein Mensch von einem anderen zur systematischen Tötung von Nebenmenschen gezwungen wird, so ist das ein Gewaltakt. Sobald aber dasselbe Militärdienst heißt, bildet sich der gute Bürger ein, im vollen Frieden der Gesetzlichkeit zu atmen.“