Protest gegen erneute Abschiebung nach Afghanistan

23. Februar 2017  Allgemein, Karlsruhe

120 Menschen nahmen gestern Abend an der Kundgebung gegen die dritte Sammelabschiebung nach Afghanistan teil. Auf der Kundgebung sprach auch die LINKE Karlsruher Bundestagsabgeordnete Karin Binder, die einen sofortigen Stopp der Abschiebungen forderte. Sie – wie auch andere Redner – verurteilten die Haltung der Grünen in Baden-Württemberg. Ministerpräsident Kretschmann als auch Detzer, Landesvorsitzende der Grünen, halten an den Zwangsabschiebungen nach Afghanistan fest. Karin Binder rief dazu auf, mit weiteren starken Protesten die Landesregierung zur Umkehr zu bewegen.  Im Gegensatz dazu stellen sich andere Landesregierungen gegen die Auffassung der Bundesregierung, dass Afghanistan ein sicheres Herkunftsland sei und haben einen Abschiebestopp verhängt. Das könne die grüngeführte Regierung in Baden-Württemberg auch, so Karin Binder.