Schluss mit Hass und Hetze – Für Demokratie und Grundrechte

04. März 2016  Allgemein, Karlsruhe

Am 5. März will sich die Naziszene, jetzt unter dem Namen “Karlsruhe wehrt sich” in Karlsruhe am Schloßplatz (Denkmal) treffen. Nach einer Auftaktveranstaltung, beginnend um 14.00 Uhr, wurde ihnen eine  Umzugstrecke durch die Karlsruher Innenstadt gewährt.

5. März 2016, ab 12.00 Uhr Mahnwache, ab 13.00 Uhr Kundgebung am Platz der Grundrechte

Die antifaschistischen Proteste für den 5. März werden diesmal vom Stadtjugendausschuss Karlsruhe, als Teil des Netzwerks Karlsruhe gegen Rechts, organisiert. Wir bitten Euch, kommt wieder! Alle! Gebt die Informationen an die Mitglieder Eurer Organisationen weiter! Informiert Bekannte und FreundInnen!

Neben dem Hauptredner OB Mentrup sprechen u.a. Elwis Capece (Antifaschistisches Aktionsbündnis Karlsruhe), Judith Frauke (AKT – Aktion Kollektiv Theatral) und Gisela Konrad-Vöhringer (Gesellschaftspolitische Initiative Norbert Vöhringer e. V. Karlsruhe). In zwei weiteren Redebeiträgen werden die Wochen gegen Rassismus und die Flüchtlingsarbeit in Karlsruhe vorgestellt.