Spende in Höhe von 900 € an das Ettlinger Bündnis gegen Rassismus und Neonazis vom Bundestagsfraktionsverein DIE LINKE.

08. September 2021  Allgemein

Der Karlsruher Bundestagsabgeordnete Michel Brandt, DIE LINKE, schätzt sich glücklich, dass er dem Ettlinger Bündnis gegen Rassismus und Neonazis einen Scheck über 900 € vom Fraktionsverein DIE LINKE übereichen kann. Die Abgeordneten der Bundestagsfraktion DIE LINKE spenden regelmäßig einen Teil ihrer Diäten an Vereine, Verbände und Organisationen, um sie in deren politischen, sozialen und kulturellen Arbeit zu unterstützen.

Das Ettlinger Bündnis plant die Spende für eine Gedenkstättenfahrt zur KZ-Gedenkstätte Leonberg einzusetzen. Hier waren Zwangsarbeiter*innen für die Rüstungsindustrie während der Zeit des Hitler-Faschismus eingesetzt. Das Projekt richtet sich vor allem an Schüler*innen und Jugendliche. Monika Engelhardt-Behringer vom Ettlinger Bündnis: “Wir sind dem Bundestagsfraktionsverein sehr dankbar, dass sie unser Projekt Gedenkstättenfahrt unterstützt, aus eigenen Mitteln wäre uns die Umsetzung ansonsten nicht möglich.”

Das Ettlinger Bündnis gegen Rassismus und Neonazis gibt es seit 2005. Es ist eine Initiative von Bürger*innen, deren Ziel es ist, vor allem Jugendliche über Rassismus und Faschismus, über die Geschichte der Verfolgung des Widerstands aufzuklären. Sie wollen Menschen dafür begeistern, sich für ein demokratisches und tolerantes Miteinander zu engagieren.

Michel Brandt: “Die Unterstützung der Arbeit des Ettlinger Bündnis ist mir eine Herzensangelegenheit, weil das Engagement gegen Rassismus und Faschismus, gerade in Zeiten des Rechtsrucks in Deutschland und Europa, überaus wichtig ist. Ich freue mich über die Entscheidung des Fraktionsvereins DIE LINKE, für die Spende an das Ettlinger Bündnis und überbringe den Scheck in Höhe von 900 € sehr gerne.”