Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Karlsruhe: “Finanzielle Unterstützung des Landes notwendig”

15. Juni 2016  Allgemein, Gemeinderat, Karlsruhe

2016-06-15_leaIm Mai stellten Sabine Zürn und Niko Fostiropoulos von der LINKEN im Karlsruher Gemeinderat eine Anfrage zur Situation der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge. Die Stadt beantwortete jetzt die Fragen der LINKEN-Gemeinderäte: 2014 kamen 680 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge nach Karlsruhe, von denen 238 in Obhut genommen wurden. 2015 waren es 2.343, von denen 892 in Obhut genommen wurden. Die Stadt Karlsruhe als Ort der Landeserstaufnahmestelle für Asylbewerber unterhält dafür zehn Planstellen mit einem jährlichen Kostenaufwand von 500.000 Euro. Diese absolut notwendigen Planstellen werden nicht vom Land  unterstützt.

pp-down Hier geht es zur vollständigen Antwort der Stad Karlsruhe.

.