Unsere Livestream und Online-Veranstaltungen in Baden-Württemberg

Unser bundesweites Livestreamangebot

LINKE im Gemeinderat stellt Antrag: Stadtteile ohne Partnergewalt

14. Oktober 2021  Allgemein

StoP – Stadtteile ohne Partnergewalt e.V.

Die Fraktion LINKE im Gemeinderat Karlsruhe stellt einen Antrag zur Umsetzung des Hamburger Stadtteile ohne Partnergewalt-Modells (kurz: SToP). Bei diesem Modell handelt es sich um den Aufbau eines Nachbarschaftsnetzwerkes, das zur Prävention und zur Unterstützung der Betroffenen von Partnergewalt dienen soll.
Um dieses Modell umsetzen zu können, fordert die Gemeinderatsfraktion DIE LINKE. die Stadt auf, Stadtteileinrichtungen in verschiedenen Stadtteilen zu benennen, die das Thema Partnergewalt aufgreift und dem entgegensteuert. Entgegengesteuert wird dem in mehreren Schritten: Nachbarschaftliche Netzwerke, die eine Aktionsgruppe bilden, sollen aufgebaut werden. Dadurch soll Hilfe direkt an der Stelle geboten werden, wo Gewalt stattfindet, also im unmittelbaren Lebensbereich der Menschen.
An dieser Stelle existiert eine Lücke in Bezug auf den Schutz vor und den Abbau von Gewalt gegen Frauen, die gerade im Zusammenhang mit der Umsetzung des Gewaltschutzgesetzes noch zu schließen wäre. Denn obwohl die Regelungen des Gewaltschutzgesetzes darauf abzielen, den Gewaltbetroffenen den Verbleib in der Wohnung zu ermöglichen, suchen viele nach wie vor Schutz in Frauenhäusern und/oder nehmen einen Umzug auf sich. Viele Frauen fühlen sich am bisherigen Wohnort ungeschützt, bzw. sind real gefährdet, weil sie isoliert und allein auf sich gestellt sind, weil der gewalttätige Partner sich möglicherweise nicht an die Wegweisung hält, weil er ihre und die Wege der Kinder kennt oder in der Nachbarschaft Verbündete hat. Hier müssen zivilgesellschaftliche Mechanismen entwickelt werden, die den Betroffenen Schutz bieten. Polizei oder Soziale Arbeit können und sollen Menschen nicht rund um die Uhr bewachen bzw. unterstützen, staatliche Strafverfolgung und professionelle Hilfe sind immer Teil eines Ausnahmezustands und nicht der alltäglichen Lebensbewältigung.

Bundesweiter Aktionstag am 09.10.: No Lager – Now Here

07. Oktober 2021  Allgemein

Programm am 09.10.2021 in Karlsruhe:

12:00 – 13:30 Uhr Mahnwache an der LEA in der Felsstraße

ab 14:00 Uhr Aktionstag auf dem Kirchplatz St. Stephan

15:00 Uhr Kundgebung auf dem Kirchplatz St. Stephan

Kongress des Netzwerks Karlsruhe gegen Rechts am 16.10.2021

04. Oktober 2021  Allgemein

Am 16. Oktober 2021 findet von 10.00 bis 17.30 Uhr der 3. Kongress des Netzwerks Karlsruhe gegen Rechts im jubez statt. Die Veranstaltung trägt den Titel „Rechte Netzwerke – die verkannte Gefahr für die Demokratie.“. Neben verschiedenen Fachvorträgen wird es auch Workshops geben, die das Thema vertiefen.

Am Vormittag werden neue Entwicklungen bei der äußersten Rechten sowie deren Netzwerkstrategien und Frauen- und Geschlechtsbilder vorgestellt. Dabei werden auch Zusammenhänge erläutert und beleuchtet, wie sich die Themenbereiche gegenseitig bedingen und ergänzen. Am Nachmittag werden zwei Vorträge einen Einblick in die Vernetzung der neuen Rechten in Baden-Württemberg und in der Bundeswehr und Sicherheitsbehörden geben. Zudem werden drei Workshops zu den einzelnen Themen angeboten, die sich unter anderem mit Argumentationshilfen gegen rechte Parolen und Aussagen befassen werden.

Das komplette Programm: https://ka-gegen-rechts.de/wp-content/uploads/2021/10/Kongress-Flyer-A4.pdf

Anmeldung bis zum 08. Oktober unter: https://forms.office.com/Pages/ResponsePage.aspx?id=0aTnXk0RbEuVoIpfiTI6PHNrygIJgvRJkw9sunWzhZlUMjNBTzIwRVQwUEg0UjlDTE5TUEFGVlRZRC4u&wdLOR=c03E22753-7C99-44B9-A7C8-14615EA0DA4E

 

27. September 2021  Allgemein

26. September 2021  Allgemein

Freitag 24.09.2021: Klimastreik! 15 Uhr Rüppurrer Tor, Karlsruhe.

23. September 2021  Allgemein

Grün-geführte Landesregierung hat die Verkehrswende verschlafen

Die Partei DIE LINKE legt ein 15-Punkte-Plan für eine Klimapolitik vor, die Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit zusammenbringt. Um das 1,5 Grad Ziel des Pariser Klimaabkommens einzuhalten, fordert die Partei, Deutschland bis 2035 klimaneutral zu machen. Sie steht damit an der Seite der Klimaschutzbewegung Fridays for Future und ruft für den 24. September zum globalen Klimastreik auf. Ganzen Beitrag lesen »

Das Rentenalter muss gesenkt werden: DIE LINKE kämpft gegen Altersarmut

23. September 2021  Allgemein

In Baden-Württemberg verdienen je nach Region zwischen 7-10% der Vollzeit-Beschäftigten weniger als 2.050 Euro brutto im Monat und sind damit von Altersarmut bedroht. Um in der Rente nicht in die Grundsicherung zu fallen, müssten sie mehr als 45 Jahre arbeiten. DIE LINKE fordert eine umfassende Rentenreform und eine Erhöhung des Mindestlohns, um Altersarmut zu bekämpfen.

Elwis Capece, Mitglied im geschäftsführenden Landesvorstand der LINKEN. Baden-Württemberg, erklärt: „Altersarmut ist kein Schreckensszenario in der Zukunft, sondern für viele Menschen längst Realität. Die Rente derer, die zum Beispiel jahrzehntelang in einer Bäckerei oder in Gaststätten gearbeitet haben, reicht schon heute oft nicht aus.“ Ganzen Beitrag lesen »

Unsere Kandidat*innen zur Bundestagswahl September 2021

23. September 2021  Allgemein

Wahlkreis 271 Karlsruhe-Stadt

Wahkreis 272 Karlsruhe-Land

Wahlkreis 278 Bruchsal-Schwetzingen

Zeit zu handeln: Für soziale Sicherheit, Frieden und Klimagerechtigkeit!

20. September 2021  Allgemein

 

Weltkindertag – Kinderarmut bekämpfen – Machen wir das Land gerecht!!

20. September 2021  Allgemein

Grund zum Feiern gibt es hierzulande kaum. 2,8 Millionen Kinder und Jugendliche wachsen in Deutschland in finanzieller Armut auf. Im reichen Baden-Württemberg liegt die Kinderarmutsquote mittlerweile bei 14,8%.

Wir wollen jedem Kind dieselben Chancen ermöglichen. Der Kampf gegen Kinderarmut braucht eine gute soziale Infrastruktur, gute Löhne und soziale Garantien.