DIE LINKE im Gespräch mit der GEW-Landesvorsitzenden Doro Moritz

20150715_GEW_Doro MoritzDie Bundestagsabgeordnete Karin Binder, die Karlsruher Landtagskandidatin Sabine Skubsch und der Kreisvorsitzende des DGB Karlsruhe Land Wolfgang Weber trafen zu einem Gespräch mit der GEW-Landesvorsitzenden Doro Moritz zusammen.
Zentrales Thema war die Gemeinschaftsschule (GMS) in Baden-Württemberg. Einigkeit bestand darin, dass viel zu wenig Geld für den Aufbau der GMS zur Verfügung stehe. Moritz betonte, dass durch das Gesetz allein die Reform nicht durchgesetzt sei. Wenn man in einem so konservativen Land wie Baden-Württemberg eine Akzeptanz der GMS erreichen wolle, müsse sie richtig gut sein, so die GEW-Landesvorsitzende.
Ein weiteres Thema des Gesprächs war die Inklusion, die von der Landesregierung nur  vorsichtig und halbherzig umgesetzt wird. MdB Karin Binder betonte die Notwendigkeit kostenloser Schulverpflegung, wofür sich DIE LINKE im Bundestag seit langem einsetzt.
Kritisch wurde die Absenkung der Einstiegsbesoldung für Lehrer/innen bewertet. Dadurch ist zu befürchten, dass zum Schuljahresbeginn nicht alle Lehrerstellen besetzt werden können.